Fortbildungen

24.06.2018 Verhaltensentwicklung von Hunden - Individualität, Rasse, soziales Umfeld und
die Rolle des Menschen.
Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen

Grundlegende ethologische Fakten zur Verhaltensentwicklung von Hunden:
Entwicklungsethogramm, Funktionskreise des Verhaltens, Entwicklungsschritte, sensible Phase / Sozialisation, Deprivationssyndrom -Welpenentwicklung beim Züchter und weiter beim Hundehalter -Bindung beim Hund (aktuelle wissenschaftliche Arbeiten) -Entwicklungsphasen (nach Scott & Fuller, Althaus, eigene Untersuchungen) -Variabilität bei Rassen -Spiel bei Welpen und Junghunden Rasseentwicklung, Unterschiede, Erziehung /Sozialisation, Adoleszenz, Pubertät, Dispersion Hund-Mensch-Beziehung ab der 8. Lebenswoche der Welpen.

23.06. 2018 Abendvortrag
Hunde und ihre Menschen - ein Jahrtausende altes (Miss-)Verständnis?
Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen


29.09.2016 Tagesseminar
Intelligenz und Kognition des Hundes,
Referent: Dr. Udo Gansloßer
Themen:
  • Können Hunde Physik (Zählen, Schwerkraft, Objektpermanenz, Größenabstimmung)?
  • Räumliche Orientierung, Heimfinden, besondere Sinne
  • Soziale Kognition: fast mapping, Perspektivbewertung, Empathie
  • Versöhnung und Trost spenden in sozialen Konflikten
05.06.2016 Tagesseminar
Ausdrucksverhalten und Kommunikation bei Hund und Mensch, Referentin: Dr. Dorit Feddersen - Petersen
Themen:
  • Der Hund - ein besonderes Haustier
  • Verwandte Soziogenese
  • Mensch und Hund im sozialen Kontakt
  • Geteilte Gefühls - Sozial - und Bedeutungswelt und wichtige Mechanismen des sozialen Miteinanders
  • Kommunikation zwischen Mensch und Hund
  • Intuitives Verständnis des Ausdrucksverhaltens (Emotion als Anpassungsmechanismus und deren mimische Abbildung bei Menschen und Hunden)
  • Forschungsansätze und neue Ergebnisse
  • Tierschutz: Verantwortung des Menschen gegenüber dem Hund
04.06.2016 Abendseminar
Aggression und jagdlich motivierte Verhaltensassoziationen bei Haushunden,
Referentin: Dr. Dorit Feddersen - Petersen
Themen:
  • Aggressionsverhalten / Jagdverhalten von Hunden verschiedener Rassezugehörigkeit
  • Gesetzgebung "gefährlicher Hund" ist kontraproduktiv und tierschutzrelevant
  • Aggressionsverhalten normal/gestört
  • Beutefangverhalten
  • Gefährlichkeit, Falldarstellungen
  • Genetische Aspekte und gelerntes, trainiertes Verhalten
14.04.2016 Tagesseminar
Aggression bei Hunden Grundlagen, Ursachen und Ausdrucksvormen, Referent: Dr. Udo Gansloßer


27.06.2015 Abendseminar
Spiel - Kreativität und Innovation - lustvoller Trip in das Spiel der Hunde und des Menschen,
Referentin: Dr. Dorit Feddersen - Petersen


28.05.2015 Abendseminar
Der traumatisierte Hund, Referent: Dr. Udo Gansloßer


29.06.2014
Gefährliche Hunde, Dr. Dorit Feddersen - Petersen.


20. und 21.05.2014
Beziehung, Bindung und verhaltensbiologische Methodik zum zielorientierten Umgang mit angst- aggressiven Haushunden, Theorie und Praxisteil Günther Bloch.


30.01.2014
Abendvortrag Fellfarbe und Verhalten, PD Dr. Udo Gansloßer und Sophie Strodtbeck.


08.12.2013
Rassetypische Einzelfälle, PD Dr. Udo Gansloßer und Sophie Strodtbeck Teil 2.


27.10.2013
Rassetypische Einzelfälle, PD Dr. Udo Gansloßer und Sophie Strodtbeck Teil 1.


26.09.2013
XXL- Pet Profitag Barf Pro oder contra Dr. med. vet. Petra Kölle LMU München. Futtermittelunverträglichkeiten und Allergien beim Hund, Dr. med. Vet. Stefan Hobi LMU München. Ausbildung primärer Präferenzen in der Sozialisierungs-
phase des Welpen durch kometente Spielseqenzen.


09. und 10.05.2013
Workshop, Die Sprache des Hundes, Christiane Rohn.
  • Vorne knurrts und hinten wedelts - warum?
  • Weshalb tun Hunde, was sie tun? Wie kommunizieren sie?
17. und 18.05.2012
Workshop, miteinander verbunden sein, Christiane Rohn.
  • Welche Bedeutung hat die Leine in der Mensch - Hund - Beziehung?
  • Leinenführigkeit und Leinenspiele
06.12.2011
Pro oder kontra Kastration PD Dr. Udo Gansloßer und Tierärztin Sophie Strodtbeck.
  • Wundermittel bei Verhaltensproblemen?
  • Verhaltens - biologische Sicht
  • Rechtliche Grundlage
  • Medizinische Aspekte
  • Alternativen zur chirurgischen Kastration
  • Entscheidungshilfen pro oder kontra Kastration
Abendvortrag Happy Dog Tour 2010 Günther Bloch, Wölfisch für Hundehalter.
Von Alpha, Dominanz und anderen populären Irrtümern.
  • Der Wolf - Komplex: Nutzen zerreden
  • Grundvoraussetzungen für ein robustes, soziales Netz
  • Häufigkeitszählung aller Urin - und Übermarkierungen der Pipestones
16.11.2009
Erste Hilfekurs Dr. Doris Wirth.


16.05.2009
Tagesseminar Spiel und Aggression, Dr. Dorit Fedderes Petersen.
  • Was ist Spiel? Kriterien für das Sozialspiel:
    - Beutefangverhalten, - Sexualverhalten, Aggression, Submission. - Struktur des Spiels,
    - Charakteristika des Spiels, - Spielbewegungen, - Spielformen, - das ursprüngliche Spiel ...
  • Aggressionsverhalten
  • Wie beeinflusst Spiel das Aggressionsverhalten?
Abendvortrag Happy Dog Tour 2009 Günther Bloch.
  • Was Menschen von Wölfen lernen können
  • Eltern - Nachwuchs - Dominanzsystem
  • Wolfsfamilien als Referenzsystem für Mensch - Hundbeziehung
  • Respektierung der Anderstartigkeit des Hundes durch den Menschen
30.08.2008
Was bedeutet Aggression und welche Rolle spielt dabei Angst ? Christiane Rohn, Argenhof Amtzell.
  • Aggression als wichtiges Element der Selbsterhaltung
  • Die Bedeutung von agonistischen Verhalten
  • Sehen lernen von Droh - Beschwichtigungsverhalten
  • Die Bedeutung von miteinander verbunden sein und der Anleitungsfähigkeit des Menschen
  • Wie gibt der Mensch Sicherheit und Orientierung in schwierigen Momenten
  • Beidseitige Kommunikationsfähigkeit als Gegenpol zur Aggression
28. und 29.06. 2008
Akademie für Tierschutz Beschwichtigungs- verhalten und Stress Clarissa Freifrau von Reinhard.
  • Beschwichtigungssignale bei Hunden
  • Wann werden sie eingesetzt ?
  • Wie können wir Menschen sie einsetzen, um mit Hunden zu kommunizieren?
  • Stress bei Hunden
  • Wie kann ich erkennen, ob mein Hund zu viel Stress hat?
  • Stressbedingte Verhaltensauffälligkeiten und oder Krankheiten
  • Stressreduktion im Alltag
24. und 25.02. 2007
Baustein Problemhunde Theorie Petra Führmann und Iris Franzke - Die Aschaffenburger Hundeschule -.
  • Der schwierige Hund - Aggression ggü. Anderen Hunden und Menschen
  • Ausdrucksverhalten / Hundebeurteilen
  • Der leinenaggressive Hund
  • Der jagende Hund
  • Abbruchsignale
  • Fütterung und Agression
  • Einsatz von Medikamenten
  • Kastration
14. und 15.10.2006
Basic- Baustein Erziehung erwachsener Hunde Theorie Petra Führmann und Iris Franzke
- Die Aschaffenburger Hundeschule -.
  • Vor-und Nachteile Einzelunterricht, Aufbau von Einzelunterricht
  • Kommen auf Zuruf, Sitz, Platz, Leinenführigkeit, Halti
  • Alltagserziehung, Manipulationsverhalten
  • Abbruchkommando
  • Organisatorisches - Gründung einer Hundeschule
zum Seitenanfang